Hauptinhalt:

Qualitätsstrategie für das österreichische Gesundheitswesen

Im Auftrag der Bundesgesundheitskommission wurde eine Gesamtstrategie für das österreichische Gesundheitswesen erarbeitet. An der Entwicklung der Qualitätsstrategie haben alle wichtigen EntscheidungsträgerInnen im Gesundheitswesen (Bund, Länder, Sozialversicherung) mitgewirkt.

Die Qualitätsstrategie soll sicherstellen, dass Patientinnen und Patienten in Österreich überall die bestmögliche und qualitativ gleiche Behandlung erhalten. Dies soll in den Bereichen

  • PatientInnensicherheit,
  • Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität,
  • Risikomanagement und
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung

durch koordinierte Maßnahmen gewährleistet werden.

Die Qualitätsstrategie wurde im Juni 2010 in der Bundesgesundheitskommission beschlossen. Am 23. März 2012 wurden die operativen Ziele beschlossen, mit denen konkrete Umsetzungsschritte festgelegt wurden.

Zusatzinformationen: