Hauptinhalt:

Zahngesundheit - Das Beste für Ihre Zähne

Kinder beim Zähneputzen, Foto: Fotolia Nick Freund

Das Gesundheitsministerium bietet mit der Broschüre "Zähne: Ausdruck unserer Gesundheit und Schönheit" Informationen über die richtige Pflege, Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnfleisches.

Haben Sie schon einmal so richtig unter Zahnschmerzen gelitten?
Dann wissen Sie, wie sehr Ihre Lebensqualität darunter leidet. Kranke Zähne verursachen nicht nur Schmerzen, allzu oft haben sie auch nachteilige Auswirkungen auf unseren gesamten Körper. Veränderte Ernährungsgewohnheiten sowie eine unzureichende Zahn- und Mundhygiene sind die häufigsten Ursachen für das Auftreten von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen.

Gesunde und schöne Zähne sind keine Selbstverständlichkeit. Unverzichtbare Basis für den Erhalt gesunder Zähne und Zahnfleisch ist die gründliche Zahn- und Mundreinigung mit Zahnbürste, Zahnpaste und Mundwasser. Der derzeit häufigste Grund für den Zahnverlust im Erwachsenenalter ist Parodontitis (Zahnfleischentzündung). 20 Prozent der 35- bis 44-Jährigen und 40 Prozent der 65- bis 74-Jährigen leiden laut ÖBIG-Daten an behandlungsbedürftigen Zahnfleischerkrankungen, die teilweise auf falsche Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen sind.

Die parodontale Grunduntersuchung (PGU), wie sie im Rahmen des neuen Vorsorgeprogramms vorgesehen ist, ist ein erster wichtiger Schritt für eine bessere Zahngesundheit. Ein weiterer wesentlicher Schritt ist die KonsumentInnen dahingehend zu informieren, welche "nicht ärztlichen" Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um von Kindheit an Zähne und Zahnfleisch bestmöglich gesund zu erhalten.

Zusatzinformationen: