Hauptinhalt:

Spielsucht in Österreich

Das Spielen ist ein natürlicher und seit jeher verbreiteter Bestandteil menschlichen Verhaltens – nicht nur bei Kindern. In Österreich wurde das Zahlenlotto bereits im Jahr 1751 von Kaiserin Maria Theresia eingeführt.

Spiele können jedoch zur Gefahr werden, wenn Personen die Kontrolle über ihr Spielverhalten verlieren und dadurch weitreichende gesundheitliche, familiäre, berufliche und finanzielle Konflikte auslösen.