Hauptinhalt:

Desinfektionsassistentin, Desinfektionsassistent

Tätigkeitsbereich

Reduktion und Beseitigung von Mikroorganismen und parasitären makroskopischen Organismen nach ärztlicher Anordnung und ärztlicher Aufsicht, insbesondere:

  • Übernahme von kontaminiertem Instrumentarium sowie die Vorbereitung und Durchführung der weiteren manuellen und maschinellen Reinigung
  • Durchführung von Sicht- und Funktionskontrollen am gereinigten Instrumentarium
  • Vorbereitung des gereinigten Instrumentariums für und die Durchführung der Desinfektion und Sterilisation mittels Dampfsterilisatoren
  • Reinigen, Warten und Vorbereiten der im Rahmen der Desinfektion, Sterilisation und Entwesung eingesetzten Geräte sowie die Beseitigung einfacher Ablaufstörungen
  • Überwachung, Kontrolle und Dokumentation des Desinfektions- und Sterilisationsprozesses
  • Lagerung des Sterilguts und Kontrolle des Haltbarkeitsdatums sowie die Aufbereitung und Entsorgung von Ver- und Gebrauchsgütern
  • Durchführung des Desinfektion von Medizinprodukten sowie der Flächendesinfektion
  • Reduktion und Beseitigung (Entwesung, Entlausung) parasitärer makroskopischer Organismen von Menschen, Objekten und Räumen mittels chemischer Substanzen
  • Einhaltung der Sicherheits- und Qualitätsstandards im Rahmen der Desinfektion, Sterilisation und Entwesung

zum Seitenanfang

Ausbildung

Ausbildungseinrichtung:
Schule für medizinische Assistenzberufe oder Lehrgang für Desinfektionsassistenz

Dauer der Ausbildung:
Mindestens 650 Stunden, wobei mindestens die Hälfte auf die praktische Ausbildung und mindestens ein Drittel auf die theoretische Ausbildung zu entfallen hat.

Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung:

  • erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder Pflichtschulabschluss-Prüfung,
  • zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung,
  • zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit.


Abschluss der Ausbildung:
Kommissionelle Prüfung/Zeugnis

zum Seitenanfang