Hauptinhalt:

Logo der österreichischen Ernährungspyramide

DIE ÖSTERREICHISCHE ERNÄHRUNGSPYRAMIDE

Im Zeichen der Gesundheit

Gesunde Ernährung ist einer der wichtigsten Beiträge zum allgemeinen Wohlbefinden.Die österreichische Ernährungspyramide zeigt den Weg zur richtigen und gesunden Ernährung.

Die neue österreichische Ernährungspyramide kann damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit, zur Verminderung der Krankheitslast und zur Steigerung der Lebensqualität der Österreicherinnen und Österreicher leisten. Dank ihrer einfachen bildlichen Darstellung ist sie eine praxisbezogene Hilfe zur Umsetzung einer ausgewogenen Ernährung im Alltag.

Sie bietet einen Überblick über optimale Mengenverhältnisse, lässt aber genügend Freiraum zur individuellen Gestaltung des Speiseplans und verdeutlicht auch, dass - abhängig von der Menge – grundsätzlich jedes Lebensmittel ein Bestandteil einer gesunden Ernährung sein kann.

Mitglieder der Arbeitsgruppe:

  • Prof. Michael Kunze (Institut für Sozialmedizin, Medizinische Universität Wien)
  • Prof. Ibrahim Elmadfa (Vorstand des Instituts für Ernährungswissenschaften, Präsident der ÖGE)
  • Mag.a Alexandra Hofer (Geschäftsführerin ÖGE) Mag.a Rita Kichler (Fonds Gesundes Österreich - Ernährung)
  • Doz.in Ingrid Kiefer (AGES, Leiterin Kompetenzzentrum Ernährung & Prävention und Unternehmenskommunikation)
  • Dr.in Petra Rust (Institut für Ernährungswissenschaften, Vizepräsidentin der ÖGE)
  • Prof. Kurt Widhalm (Kinderklinik der Medizinischen Universität Wien, Präsident der Akademie der Ernährungsmedizin)
  • Dr.in Alexandra Wolf (AGES, Stellv. Leitung Kompetenzzentrum Ernährung & Prävention)
  • VertreterInnen des Bundesministeriums für Gesundheit

Zusatzinformationen: