Hauptinhalt:

Veranstaltungen

"Gut leben mit Demenz" - Auftaktveranstaltung zur Entwicklung einer Demenzstrategie

Ort: Wien: Urania

Datum: 11.02.2015

Anzahl: 4 Bilder

Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser und Sozialminister Rudolf Hundstorfer eröffneten die Auftaktveranstaltung zur Entwicklung einer Demenzstrategie laut Auftrag im Regierungsprogramm. Die Strategie soll Empfehlungen für eine notwendige öffentliche Bewusstseinsbildung, Versorgungsstrukturen, Prävention und Früherkennung sowie Schulung und Unterstützung von pflegenden Angehörigen liefern. Basis dafür bildet der aktuelle Demenzbericht

Ministerin Sabine Oberhauser: Die Demenz als medizinisches und gesellschaftliches Problem vom "Off" ins "On" bringen.

Sozialminister Rudolf Hundstorfer verweist auf die Bedeutung der Angehörigen bei der Pflege demenziell erkrankter Menschen. Für Menschen mit Demenz und deren Angehörige gibt es von Seiten des Sozialministeriums Unterstützungsmaßnahmen.

Einen Überblick über "Demenzstrategien in Europa" bot Volker Hielscher, Stellvertretender Geschäftsführer Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (Deutschland): Knapp 20 Staaten haben in Europa nationale oder zumindest regionale Strategiepläne zur Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Betreuung von Demenzpatienten. Das Angebot reicht von kurzen Rahmenplänen bis hin zu fundierten Anweisungen für die Umsetzung spezieller Maßnahmen. 

Zusatzinformationen: