Hauptinhalt:

Mobilität in Europa

Euroguidance

Euroguidance Österreich informiert als Teil des europäischen Euroguidance Netzwerks Bildungs- und Berufsberater/innen in Österreich und Europa über

  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Österreich und Europa (ec.europa.eu/ploteus)
  • das österreichische Bildungssystem (www.bildungssystem.at)
  • die Mobilitätsmöglichkeiten des Programms Erasmus+ für Bildungs- und Berufsberater/innen
  • erfolgreiche europäische Projekte in der Bildungs- und Berufsberatung

Nähere Informationen zu Euroguidance erhalten Sie bei der OeAD-GmbH/Nationalagentur Erasmus+: Euroguidance

Europass

Der Europass gibt den europäischen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre in der Schule, an der Universität oder im Rahmen von Auslandsaufenthalten erworbenen Fähigkeiten klar und einheitlich darzustellen. Als Portfolio von insgesamt fünf Dokumenten (Lebenslauf, Sprachenpass, Mobilitätsnachweis, Zeugniserläuterung, Diploma Supplement) steht er für die Präsentation nationaler und europäischer Lernerfahrung und Bildungsabschnitte zur Verfügung: Europass
Der Europass Mobilitätsnachweis kann online erstellt werden unter: Europass Mobilitätsnachweis

Das Nationale Europass-Zentrum NEC bei der OeAD-GmbH/Nationalagentur Erasmus+ Bildung führt Veranstaltungen und Beratungen zu Europass durch, stellt Informationen auf breiter Ebene zur Verfügung und betreut die Vernetzung relevanter nationaler Stellen und Institutionen. Das NEC ist der erste Ansprechpartner zu allen Europass-Dokumenten: Europass Österreich

Diploma Supplement

Diploma Supplement – Anhang zum Diplom für Absolventinnen und Absolventen von Hebammenakademien und medizinisch-technischen Akademien

Certificate Supplement

Das Certificate Supplement (Zeugniserläuterung) gibt es für Absolventinnen und Absolventen von Ausbildungseinrichtungen in Gesundheitsberufen. Die Zeugniserläuterung ist eine detaillierte Beschreibung eines Abschlusszeugnisses, die einen Überblick über die im Rahmen der Berufsausbildung erworbenen Fertigkeiten und Kompetenzen gibt. Hier können Sie die Ihrem Abschlusszeugnis in einem Gesundheitsberuf entsprechende Zeugniserläuterung aufrufen und ausdrucken: www.zeugnisinfo.at

Europäisches Bildungsprogramm Erasmus+

Erasmus+ ist das EU Programm für die Bereiche Bildung, Jugend und Sport für den Zeitraum 2014 bis 2020.

Unter Erasmus+ werden sämtliche derzeit von der EU finanzierten Programme im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie der Jugend zusammengefasst: Lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion und fünf internationale Kooperationsprogramme (Erasmus Mundus, Tempus, Alfa, Edulink sowie Programm für die Zusammenarbeit mit industrialisierten Ländern). Neu ist darüber hinaus auch, dass Sportinitiativen, v.a. im Bereich Breitensport durch das Programm finanziert werden.

Zur Erreichung der Ziele von Erasmus+ sieht das Programm drei Aktionstypen vor:

  1. Lernmobilität von Einzelpersonen
  2. Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und bewährten Verfahren
  3. Unterstützung politischer Reformen

Das neue Programm steht allen Lernenden sowie Lehrkräften, Ausbilderinnen und Ausbildern in allen öffentlichen und privaten Einrichtungen offen, die in der allgemeinen und beruflichen Bildung, im Jugend- und im Sportbereich tätig sind. Das Programm wird außerdem in allen Sektoren nicht formale Lernerfahrungen und Tätigkeiten fördern. Bei Kooperationsprojekten soll die Einbeziehung von Unternehmen als Partner für Bildungseinrichtungen und Jugendorganisationen künftig eine stärkere Rolle spielen.

Nähere Informationen zu Erasmus+Bildung:

www.bildung.erasmusplus.at

ECVET

Das European Credit system for Vocational Education and Training - ECVET (Europäisches Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung) ist ein System des Transfers von Lernergebnissen der beruflichen Aus- und Weiterbildung auf Basis strukturierter Beschreibung und Dokumentation.

Allgemeine Ziele von ECVET sind

  • Mobilitätsbarrieren zu beseitigen
  • Transfer von Gelerntem zu erleichtern.

Nähere Informationen zu ECVET erhalten Sie bei beim Bundesministerium für Bildung und Frauen und bei der OeAD-GmbH/Nationalagentur Erasmus+.

NQR

Informationen und Details zum Nationalen Qualitätsrahmen (NQR) 

Bologna-Prozess

Der Bologna-Prozess ist das Instrument zur Umsetzung eines Europäischen Hochschulraums. Dieser soll durch die Umsetzung der sogenannten Bologna-Ziele erreicht werden:

  • Einführung eines Systems leicht verständlicher und vergleichbarer Abschlüsse (Diploma Supplement)
  • Schaffung eines zweistufigen Studiensystems Einführung eines Leistungspunktesystems nach dem ECTS-Modell
  • Förderung größtmöglicher Mobilität von Studierenden, Lehrern/-innen, Wissenschaftern/-innen und Verwaltungspersonal
  • Förderung der europäischen Zusammenarbeit in der Qualitätssicherung
  • Förderung der europäischen Dimension im Hochschulbereich

Nähere Informationen zum Bologna-Prozess finden Sie unter:

www.bologna.at
www.ehea.info
www.lebenslanges-lernen.at

Nähere Informationen zum ECTS (European Credit Transfer System) erhalten Sie auf der ECTS-Website der Europäischen Kommission.

Diese Website enthält:

• den ECTS Users’ Guide 2015
• ein Glossar und Beispiele zur Formulierung von Lernergebnissen (learning outcomes)
• einen Vorschlag zur Umrechnung in ECTS-Grades
• 5 kurze Videos zur Erklärung der grundlegenden Prinzipien und den Gebrauch von ECTS

Informationen des BMG zur ECTS-Bewertung psychotherapeutischer Propädeutika und Fachspezifika

Portal "Learning Opportunities and Qualifications in Europe"

Das Portal zu Lernangeboten und Qualifikationen in Europa bietet Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Österreich und Europa sowie zum Europäischen Qualifikationsrahmen.

Learning Opportunities and Qualifications in Europe

Interaktive Darstellung des österreichischen Bildungssystems

Umfassende Informationen über Ausbildungen und Weiterbildungen in Österreich in einer übersichtlichen und vergleichbaren Form, die auch in englischer Sprache verfügbar sind: www.bildungssystem.at 

Informations about the Austrian education and training for healthcare professionals in English under: www.edusystem.at

(23.3.2016)