Hauptinhalt:

Ergotherapeutin, Ergotherapeut

Berufsbild und Tätigkeitsbereich

Eigenverantwortliche Behandlung von Kranken und Behinderten
nach ärztlicher Anordnung durch

  • handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
  • Training der Selbsthilfe und
  • Herstellung, Einsatz und Unterweisung im Gebrauch von Hilfsmitteln einschließlich Schienen zu Zwecken der Prophylaxe, Therapie und Rehabilitation

ohne ärztliche Anordnung

  • die Beratungs- und Schulungstätigkeit sowohl auf dem Gebiet der Ergonomie als auch auf dem Gebiet des allgemeinen Gelenkschutzes an Gesunden

zum Seitenanfang

Berufsberechtigung

Zur berufsmäßigen Ausübung des ergotherapeutischen Dienstes ist berechtigt, wer

  • eigenberechtigt ist
  • die für die Erfüllung der Berufspflichten notwendige gesundheitliche Eignung und Vertrauenswürdigkeit besitzt
  • eine Ausbildung an einer Akademie für den ergotherapeutischen Dienst oder einen entsprechenden Fachhochschul-Bachelorstudiengang erfolgreich absolviert hat
  • über die für die Berufsausübung notwendigen Sprachkenntnisse verfügt

zum Seitenanfang

Berufsausübung

  • freiberuflich
  • im Dienstverhältnis zum Träger einer Krankenanstalt
  • im Dienstverhältnis zum Träger sonstiger unter ärztlicher Leitung bzw. ärztlicher Aufsicht stehenden Einrichtungen, die der Vorbeugung, Feststellung oder Heilung von Krankheiten oder der Betreuung pflegebedürftiger Personen dienen
  • im Dienstverhältnis zu freiberuflich tätigen Ärztinnen/Ärzten
  • im Dienstverhältnis zu nicht unter ärztlicher Leitung Aufsicht stehenden Einrichtungen
  • im Dienstverhältnis zu Privatpersonen
  • im Dienstverhältnis zur Justizbetreuungsagentur

Angehörige des ergotherapeutischen Dienstes sind nach Meldung an die Bezirksverwaltungsbehörde zur freiberuflichen Berufsausübung berechtigt

zum Seitenanfang

Ausbildung

Ausbildungseinrichtung:

  • Akademie für den ergotherapeutischen Dienst
  • Fachhochschul-Bachelorstudiengang

Dauer der Ausbildung:
3 Jahre

Abschluss der Ausbildung:

  • Schriftliche Diplomarbeit, kommissionelle Diplomprüfung/Diplom (Akademie für den ergotherapeutischen Dienst)
  • Bachelorprüfung/Bachelor (Fachhochschul-Bachelorstudiengang)

zum Seitenanfang

Sonderausbildung

Sonderausbildungskurse für die Ausübung von

  • Spezialaufgaben
  • Lehr- und Unterrichtstätigkeit
  • Führungsaufgaben

zum Seitenanfang

Zusatzinformationen: