Hauptinhalt:

EU-Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung und Österreichisches Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung

Europäisches Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (ENWHP)

Seit 1996 besteht das Europäische Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung, dessen österreichische Kontaktstelle bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse angesiedelt ist. Der Arbeitsplatz ist nicht nur zeitlich einer der wichtigsten Lebensbereiche, sondern er beeinflusst auch maßgeblich das physische und psychische Befinden der Menschen. Neben den gesetzlichen Maßnahmen zur Verringerung von Gesundheitsbelastungen sollten Betriebe auch beachten, dass die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wichtigen ökonomischen Erfolg darstellt. Individuell gestaltete betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) hilft oft frühzeitig Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken and das Betriebsklima nachhaltig zu verbessern.

Die Abteilung für Gesundheitsförderung und Vorsorgemedizin der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse initiiert als nationale Kontaktstelle innerhalb des europäischen Netzwerkes Betrieblicher Gesundheitsförderungen seit Jahren nicht nur entsprechende Modellprojekte, sondern regt auch den Informations‐und Erfahrungsaustausch mit verschiedensten nationalen und internationalen Akteurinnen und Akteuren an.

In Zusammenarbeit mit den europäischen PartnerInnen wurden Qualitätskriterien erarbeitet und gute Praxisbeispiele gesammelt, die sowohl größere Unternehmen als auch Klein‐und Mittelbetrieben (KMU) in ihrer innerbetrieblichen Gesundheitsförderungsstrategie unterstützen.

Österreichisches Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (ÖNBGF)

Die zentrale Koordinationsstelle des Netzwerkes ist bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse eingerichtet. Das ÖNBGF besteht seit dem Jahr 2000 und unterstützt Betriebe - mit Hilfe von regionalen Koordinationsstellen, welche vorwiegend bei den Krankenversicherungsträgern angesiedelt sind - bei der Umsetzung von individuellen Gesundheitsförderungsprojekten.

Unterstützende PartnerInnen des ÖNBGF, die eine breite Verankerung der BGF in Österreich anstreben, sind einerseits die Sozialpartner (Wirtschaftskammer Österreich, die Bundesarbeiterkammer, die Industriellenvereinigung, der Österreichische Gewerkschaftsbund), als auch die allgemeine Unfallversicherungsanstalt, der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft, die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter und die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau. (26.3.2012)

Zusatzinformationen: