Hauptinhalt:

Technischer Rahmen und Standards im Gesundheitswesen

Mit dem Beschluss der Bundesgesundheitskommission (BGK) vom 4. Mai 2007 wurde ein erster wichtiger Meilenstein für die Einführung von ELGA erreicht. Zudem ist mit der Empfehlung für bundesweit einheitliche Standards eine grundlegende Weichenstellung für die Verbesserung der Interoperabilität erfolgt: Ausgehend von einer gleichsam einheitlichen Sprachregelung soll die heterogene IKT-Landschaft dahingehend harmonisiert werden, dass in technischer Hinsicht eine optimale Nutzung gesundheitsbezogener Informationen sichergestellt werden kann.

Die Empfehlung der BGK betreffend Standards richtet sich an die in der Bundesgesundheitsagentur vertretenen Institutionen. Zur größtmöglichen Nutzung der Interoperabilitätspotenziale bedarf es jedoch eines abgestimmten Vorgehens aller Beteiligten. In diesem Sinne werden daher alle Entscheidungsträger und Hersteller von IKT-Produkten für das Gesundheitswesen eingeladen, die von der BGK empfohlenen Standards in ihrem eigenen Tätigkeitsbereich zu berücksichtigen:

IHE Technical Framework
IT Infrastructure Technical Framework, Revision 3.0, December 9, 2006, Final Text Version
Patient Care Coordination Technical Framework, Revision 1.0, Final Text
Laboratory Technical Framework, Revision 1.1, August 10, 2004, Draft for Public Comment
Radiology Technical Framework, Revision 7.0, May 15, 2006, Final Text Version

Verfügbar unter: www.ihe.net/Technical_Framework/index.cfm

Health Level Seven, Clinical Document Architecture, Release 2
ANSI/HL7 CDA, R2-2005
Verfügbar unter: http://www.hl7.org/

Logical Observation Identifiers Names and Codes (Laborteil)
LOINC® 2.44: 2013-06-29
Verfügbar unter: http://loinc.org/

Health Level Seven, Version 3, RIM
ISO/HL7 21731:2006(E), Health informatics – HL7 version3 – Reference Information Model – Release 1

DICOM 3.0 und WADO
ISO 12052:2006(E), Health informatics – Digital imaging and communication in medicine (DICOM) including workflow and data management
ISO 17432:2004(E), Health informatics – Messages and communication – Web access to DICOM persistent objects

Die ISO-Standards können über das Österreichische Normungsinstitut (http://www.on-norm.at/) bezogen werden.

(21.09.2015)

Zusatzinformationen: