Hauptinhalt:

Inhaltsstoffe von Tabakerzeugnissen

 

Während die Gesundheitspolitik vielfältige Maßnahmen zum Schutz vor Tabakrauch bzw. tabakassoziierten Krankheiten setzt (wie etwa in der Prävention, der Behandlung von Tabakabhängigkeit oder dem Nichtraucherschutz), versucht die Tabakindustrie ihre Produkte für die Konsumentinnen und Konsumenten möglichst attraktiv zu gestalten.

Neben der Aufmachung der Tabakprodukte ist auch der Geschmack ein wichtiges Kriterium dafür, die Attraktivität von Zigaretten und Co. zu steigern. Um Tabakprodukte für Verbraucherinnen und Verbraucher scheinbar genießbar und angenehm zu machen, werden Substanzen zugefügt, die den Zigarettenkonsum fördern und die Wahrscheinlichkeit abhängig zu werden erhöhen.

Sämtliche Inhaltsstoffe der in Österreich auf den Markt gebrachten Tabakerzeugnisse sind dem Bundesministerium für Gesundheit über die elektronische Datenbank EMTOC (Electronic Model on Tobacco Control) bekannt zu geben.

Die gewonnenen Daten ermöglichen es, die Inhaltsstoffe genau zu analysieren und so Gesundheitsrisiken genauer als bisher einschätzen und erforderlichenfalls Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor besonders gravierenden Risiken setzen zu können.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unter http://emtoc.ehealth.gv.at/ über die den einzelnen Tabakerzeugnissen beigegebenen Inhaltsstoffe informieren.

EMTOC

Informationen für meldepflichtige Importeurinnen und Importeure bzw. Herstellerinnen und Hersteller betreffend die Einmeldung der Tabakerzeugnis-Inhaltsstoffe über EMTOC.

PITOC

Funktionsweise von Tabakerzeugnis-Zusatzstoffen und deren Wirkung auf die Gesundheit.

(17.06.2015)

Zusatzinformationen: